300'000 Besucher im Infozentrum Sedrun

Der mit 57 Kilometern längste Eisenbahntunnel der Welt lockt zehntausende von Besuchern in den Kanton Graubünden. Am 11. Februar 2009 hat die AlpTransit Gotthard AG ein ganz besonderes Jubiläum gefeiert und den 300'000sten Besucher im Infozentrum Sedrun begrüsst.

Renzo Simoni, der Vorsitzende der Geschäftsleitung, überreichte der Besucherin aus Süddeutschland einen Kristall aus dem Gotthard-Basistunnel. Die beiden Besucher vor- und nachher wurden zu einer Tunnelbesichtigung eingeladen. Sie können mit der Förderanlage 800 m tief in den Schacht fahren und den Schachtfuss besichtigen.

Das Besucherwesen der AlpTransit Gotthard AG ist eine Erfolgsgeschichte. Bis heute haben fast 700'000 Personen die Informationszentren in Erstfeld, Sedrun und Pollegio besucht. Und das Interesse am Jahrhundertprojekt ist ungebrochen: Neben vielen Besuchern aus der Schweiz interessieren sich auch unsere Nachbarn aus 75 Ländern für die NEAT am Gotthard. Insbesondere die Besucher aus Deutschland, welche den grössten ausländischen Besucheranteil ausmachen, zeigen sich immer wieder fasziniert von diesem einmaligen Jahrhundertprojekt.

Das Infozentrum Sedrun ist täglich (ausser Dienstag) geöffnet und bietet an sechs Tagen in der Woche Führungen und Vorträge an. Am 20. Juni 2009 findet in Sedrun zudem der Tag der offenen Baustelle statt.