Dokumentarfilm über die Baugeschichte des Gotthard-Basistunnels

Die wichtigsten und spannendsten Moment aus der 17-jährigen Bauzeit des Gotthard-Basistunnels - dies zeigt der Dokumentarfilm mit dem Titel „Barbara hört nicht auf – Bau Gotthard-Basistunnel 1999 - 2016“. Während der ganzen Bauzeit hat ein Filmteam der Alp-Transit Gotthard AG die Mineure und Ingenieure begleitet. Gezeigt werden Herausforderungen und Innovationen sowie die Menschen hinter den Schlagzeilen. Das umfangreiche Bonusmaterial macht den als DVD oder Blu-ray erhältlichen Film zur einzigartigen Dokumentation.

In wenigen Wochen fahren die ersten Züge fahrplanmässig durch den Gotthard-Basistunnel. In der dunklen Röhre durchfahren die Reisenden den Tunnel bequem und in kürzester Zeit. Unvorstellbar was es alles brauchte, damit dieses Jahrhundertbauwerk gelang. Dies zeigt der Dokumentarfilm, welcher die Bauherrin AlpTransit Gotthard AG zur Eröffnung produzierte. Die spannendsten und emotionalsten Momente, von der ersten Sprengung bis zur Eröffnungsfeier. Viele Aufnahmen sind zum ersten Mal überhaupt zu sehen. Regie führten Bruno Merlo und Claudia Steiner.

Das umfangreiche Bonusmaterial dokumentiert in 15 „Jahresfilmen“ (je 30 Minuten) detailliert die Baugeschichte dieses Jahrhundertbauwerks. Den Mineuren und Ingenieuren kann hautnah über die Schultern geschaut werden. Ein Muss für jeden Tunnelbau- und Eisenbahnfan.

Der Film ist ab sofort als Blu-ray oder DVD im Schweizer Fachhandel erhältlich. Ebenso kann der Film auf verschiedenen Video-on-Demand-Plattformen abgerufen werden. Neben Deutsch enthält der Film die Sprachversionen Italienisch, Französisch und Englisch. In Deutschland und Österreich beginnt der Verkauf im Januar 2017.

Trailer