Laura Sadis neu im ATG-Verwaltungsrat

Laura Sadis, die ehemalige Tessiner Staatsrätin, nimmt Einsitz in den Verwaltungsrat der AlpTransit Gotthard AG (ATG). Die Generalversammlung der ATG wählte Laura Sadis heute in ihr Amt.

Die ATG ist eine Tochtergesellschaft der SBB AG, deren Auftrag die Projektierung und der Bau der Achse Gotthard der neuen Eisenbahntransversale mit den Basistunnels am Gotthard und Ceneri ist. Die Generalversammlung der ATG wählte heute Laura Sadis zur Verwaltungsrätin der ATG. Sie ersetzt den altershalber abtretenden Renzo Respini, der dem Gremium seit 1998 angehörte.

Die 1961 geborene Sadis hat ein Studium der Volkswirtschaftslehre abgeschlossen, ist eidgenössisch diplomierte Steuerexpertin und war von 2007 – 2015 Vorsteherin des Finanz- und Volkswirtschaftsdepartements des Kantons Tessin.