Neuer Jahresfilm 2008

2008 war ein sehr erfolgreiches Jahr für das Projekt AlpTransit Gotthard. Die Arbeiten befinden sich im Zeitplan und wichtige Zwischenziele wurden erreicht. Der neue Jahresfilm 2008 der AlpTransit Gotthard AG dokumentiert diese Meilensteine in eindrücklichen Bildern. Renzo Simoni, Vorsitzender der Geschäftsleitung der AlpTransit Gotthard AG, informierte anlässlich der Filmpremiere über den Baufortschritt am grössten Bauprojekt der Schweiz.

Die Arbeiten am Gotthard-Basistunnel schreiten gut voran. Im vergangenen Jahr wurden rund 20 km von den insgesamt 153.3 km ausgebrochen. Aktuell sind 84.13% aufgefahren.

Auf der offenen Strecke Nord laufen seit mehreren Monaten die Schüttungen für das neue Bahntrassee. Die beiden Tunnelbohrmaschinen in Erstfeld weisen sehr gute Tagesleistungen auf - der Durchschlag zu Amsteg ist bereits im Sommer 2009 geplant. Im Abschnitt Amsteg wird das Innengewölbe fertig gestellt und die Bankettelemente werden verlegt. Auch in Sedrun sind Richtung Nord die Betonarbeiten im Gang. Der Südvortrieb in der Oströhre hat die Störzone, deren Bewältigung die Arbeiten im 2. Halbjahr 2008 erschwerten, verlassen und konnte die Tagesleistungen wieder steigern. In der Weströhre befindet sich der Vortrieb weiterhin in der Störzone. In Faido befinden sich beide Tunnelbohrmaschinen im Medelser Granit. Die verbleibenden 8 km bis zur Losgrenze Sedrun sind anspruchsvoll. Es ist jene Strecke des Gotthard-Basistunnels mit der höchsten Überlagerung und Temperaturen bis zu 50 Grad Celsius. In Bodio sind die Arbeiten am Innengewölbe abgeschlossen. Zurzeit werden die Bankette betoniert. Im Mai 2009 bezieht der Bahntechnik-Unternehmer den Installationsplatz in Biasca. Der Einbau der bahntechnischen Anlagen ab dem Südportal beginnt 2010.

Auch am Ceneri-Basistunnel kommen die Arbeiten gut voran. Von den 40.19 km sind 14.63% ausgebrochen. In Vigana haben die Arbeiten für den Voreinschnitt des künftigen Nordportals begonnen. In Sigirino wurde die Tunnelbohrmaschine nach dem Durchstich des Fensterstollens demontiert und aus dem Tunnel transportiert. Zurzeit sind Sprengarbeiten in den Installationskavernen im Gang. Ab diesen Kavernen soll ab 2010 der Ceneri-Basistunnel ausgebrochen werden. In Vezia wird die Baugrube für das künftige Südportal erstellt.

Jahresfilm 2008
Der neue Jahresfilm der AlpTransit Gotthard AG zeigt in knapp 30 Minuten die Bauarbeiten des letzten Jahres am Gotthard- und am Ceneri-Basistunnel. Die Zuschauer erhalten die Gelegenheit, den Mineuren bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen oder die Baustellen einmal aus der Vogelperspektive zu sehen. Der neue Film ist in drei Sprachversionen (CH, D, I) erhältlich. Die DVD kann entweder auf dem Internet unter www.alptransit.ch, in unseren Info-Centern in Erstfeld und Pollegio oder an den Niederlassungen der AlpTransit Gotthard AG gekauft werden. Neu ist die DVD auch im Railshop im Bahnhof Luzern erhältlich.