Schwerer Arbeitsunfall auf der AlpTransit-Baustelle Faido

Am Donnerstag 20. April 2006 ereignete sich im Seitenstollen Ost auf der Baustelle in Faido ein schwerer Arbeitsunfall. Um 2 Uhr morgens war ein Mineur mit dem Umschlag von Armierungsnetzen beschäftigt. Dabei stolperte der 37-jährige Italiener und stürzte unglücklich auf die betonierte Fahrbahnsohle. Er musste mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen von der REGA ins Spital Lugano eingeliefert werden.