Urner Regierungsrat besucht Gotthard-Basistunnel

Am Dienstag, 11. Februar 2014 besuchte der Urner Regierungsrat den Gotthard-Basistunnel. Die Regierungsrätinnen und Regierungsräte zeigten sich beeindruckt vom aktuellen Stand der Arbeiten bei diesem Jahrhundertbauwerk. Landammann Josef Dittli und ATG-Chef Renzo Simoni betonten die gute und konstruktive Zusammenarbeit.

Renzo Simoni, Vorsitzender der Geschäftsleitung der AlpTransit Gotthard AG, informierte den Gesamtregierungsrat über die laufenden Arbeiten am längsten Eisenbahntunnel der Welt. Adrian Wildbolz, Abschnittsleiter Gotthard Nord, blickte in seinen Ausführungen zurück zu den Anfängen des NEAT-Baus und führte aus, welche Arbeiten im Kanton Uri in den nächsten Monaten noch anstehen. Anschliessend fuhren der Regierungsrat und die Vertreter der AlpTransit Gotthard AG mit dem Zug bis zur Multifunktionsstelle Sedrun und besichtigten vor Ort die aktuellen Arbeiten für die bahntechnische Ausrüstung des Gotthard-Basistunnels.