Werkvertrag für Betriebslüftung unterzeichnet

Die AlpTransit Gotthard AG und die Arbeitsgemeinschaft TLT-Turbo / ABB haben heute Donnerstag, 28. April 2011, den Werkvertrag für die Betriebslüftung des Gotthard-Basistunnels unterzeichnet.

Das Auftragsvolumen für das „Los C – Betriebslüftung Gotthard-Basistunnel“ beträgt rund 40 Millionen Franken. Die Leistungen der ARGE TLT-Turbo / ABB umfassen die Ausführungsprojektierung und Entwicklung der Betriebslüftung sowie deren Herstellung und den Einbau in den Multifunktionsstellen und Lüftungszentralen in Sedrun und Faido.

Kernstück der Arbeiten sind die Konstruktion und der Einbau der Zu- und Abluftventilatoren in den Lüftungszentralen in Faido und Sedrun. Diese Ventilatoren sorgen bei einem Brandereignis für ausreichend Frischluft in den Nothaltestellen sowie für einen gezielten Rauchabzug in der Ereignisröhre und gewährleisten somit die Personensicherheit. Während den Erhaltungsarbeiten der SBB in der Betriebsphase werden die Ventilatoren auch als Erhaltungslüftung genutzt.

Die Einbauarbeiten der Betriebslüftung beginnen Mitte 2012 und erstrecken sich bis in das Frühjahr 2014. Im Anschluss daran erfolgt im Rahmen der Inbetriebsetzung die Integration der Betriebslüftung in die Leittechnik des Bahntunnels.