Tage der offenen Baustellen in Sedrun und Erstfeld werden nicht durchgeführt

Der für Samstag, 10. Juni 2006 auf der Baustelle Sedrun der AlpTransit Gotthard AG terminierte Tag der offenen Baustelle wird nicht durchgeführt. Grund für die Absage ist die Tatsache, dass aus Sicherheits- und baulogistischen Gründen keine Fahrten mit der Förderanlage zum 800 Meter tief liegenden Schachtfuss stattfinden und darum die Erwartung vieler Besucher/innen nicht erfüllt werden können.

Ebenfalls nicht durchgeführt wird der auf Samstag, 21. Oktober 2006 geplante Tag der offenen Baustelle in Erstfeld. Vorgesehen war, den Besuchern über Tag die Montage der Tunnelbohrmaschinen zu zeigen. Die Beschwerde einer Arbeitsgemeinschaft gegen die von der AlpTransit Gotthard AG getätigte Vergabe des Tunnelbauloses Erstfeld (Los 151) hat zu zeitlichen Verzögerungen geführt. Die Montagearbeiten sind zum vorgesehenen Termin noch nicht im Gang.

Es ist vorgesehen im kommenden Jahr wieder je einen Tag der offenen Baustelle in Sedrun und Erstfeld durchzuführen.
Aktuelle Informationen über die NEAT-Projekte bietet in den nächsten Monaten eine Sonderausstellung im Museum für Ingenieurbaukunst im Hänggiturm, Ennenda im Glarnerland. Mit Modellen, Exponaten, Gesteinen, Filmen und Infotafeln wird der Bau der NEAT am Lötschberg und am Gotthard auf spannende Weise umfassend dargestellt - von den Planungsarbeiten, über Vortriebs- und Sicherungsmethoden bis zum Einbau der Bahntechnik.

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Samstag, 14.00 bis 17.00 oder nach Vereinbarung
(Tel. 055/646 64 21, Baudirektion, Herr E. Grünenfelder)